Sicherheitstipps

Alles rund um Ihre Karte. Setzen Sie Ihre Karte sicher ein.

  • Unterschreiben Sie die Karte sofort nach Erhalt und zerschneiden Sie die alte Karte.
  • Ändern Sie nach Erhalt Ihrer Karte den PIN-Code und wählen Sie eine Zahlenkombination, die Sie sich gut merken können, die aber nicht leicht ermittelbar ist (keine Autonummern, Geburtstage, usw.).
  • Eine PIN-Änderung ist an den Geldautomaten in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein möglich.
  • Schreiben Sie den PIN-Code niemals auf und geben Sie ihn niemandem bekannt (auch nicht der Polizei, Bank, usw.).
  • Nach Verlust, Diebstahl oder einem Karteneinzug am Geldautomaten muss Ihre Karte sofort gesperrt werden.

Sicherheit am Bancomaten

Achten Sie auf Auffälligkeiten beim Bancomaten, welche Betrüger zur Gewinnung Ihres PIN-Codes angebracht haben könnten (z.B. Aufsatz beim Kartenleser, Minikameras, Tastaturaufsätze oder Ähnliches). Bei Unsicherheiten/Auffälligkeiten führen Sie keine Transaktion durch und melden Sie Ihre Beobachtung dem Bancomatbetreiber oder direkt der Polizei (Tel. 117).

  • Lassen Sie sich beim Bargeldbezug nicht ablenken und nehmen Sie keine Hilfe von fremden Personen an.
  • Decken Sie während des Eintippens des Codes (PIN) die Tastatur ab.
  • Lassen Sie sich nicht drängen oder ablenken.
  • Lassen Sie Ihre Karte nach dem Einsatz nicht am Bancomaten stecken.

Notfallnummern bei Verlust oder Diebstahl

Kontokarte mit PIN und Maestro-Karte:   
Während Banköffnungszeiten +41 (0)71 788 88 88
Ausserhalb Banköffnungszeiten

+41 (0)44 271 22 30

Kantonalbank-MasterCard und Visa-Card:  +41 (0)58 958 83 83
Swiss Bankers Travel Cash:

+41 (0)31 710 12 15

 

Termin vereinbaren

Möchten Sie weitere Informationen? Oder haben Sie Fragen? Gerne besprechen wir dies mit Ihnen telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch.

Karte sperren?

Karte verloren oder nicht mehr auffindbar? Hier finden Sie die Notfallnummern.

Ihr Kontakt
Zurück zur Seite
Schnellsuche