Fö en guete Zweck

Aktuell | 06.12.2016 15:18

Am letzten Samstag im November waren sieben Mitarbeitende der Appenzeller Kantonalbank am Adventsmarkt in Gais im Einsatz und verkauften verschiedene Produkte der Stiftung Waldheim.

Zum 11. Mal fand am 26. November der Adventsmarkt in Gais statt. Rund 50 stimmungsvolle Marktstände lockten wieder viele interessierte Besucher nach Gais. An diesem Anlass war auch die Appenzeller Kantonalbank präsent. Jedoch nicht, um über Hypotheken oder Anlagen zu sprechen, sondern um kreative Produkte und Geschenke der Stiftung Waldheim zu verkaufen. Seit 1943 betreut die Institution Menschen mit geistiger, körperlicher und psychischer Behinderung. Dabei bietet sie ein breites Angebot in den Bereichen Wohnen, Beschäftigung und Freizeit. In einem Atelier werden beispielsweise Kerzenständer, Bilder, Weihnachtskarten und vieles mehr von den Behinderten gestaltet.

Verkaufserlös wird aufgerundet und gespendet

Gerade Adventsmärkte sind für die Stiftung Waldheim ein wichtiger Verkaufskanal. Da am letzten Samstag im November jedoch jeweils an verschiedenen Orten in der Region Märkte gleichzeitig stattfinden, freut sich die Stiftung über die Unterstützung der Appenzeller Kantonalbank. Sieben Mitarbeitende der Bank waren «fö de guet Zweck» in Gais im Einsatz und verkauften Produkte für mehrere hundert Franken. Den von der Appenzeller Kantonalbank auf CHF 1'000 aufgerundeten Gesamterlös durfte die Stiftung Waldheim kürzlich freudig entgegennehmen.

Stellvertretend für die Bewohner des Wohnheims Schönenbüel in Teufen durften Ivano und Tamara den Check entgegennehmen (v.l.): Alexandra Koller (Bereichsleiterin Privatkunden, APPKB), Ivano Vicenzot (Bewohner), Tamara Züllig (Bewohnerin) und Christian Frehner (Heimleiter, Wohnheim Schönenbüel)

Ihr Kontakt

Simon Fuchs
Leiter Marketing
Hauptsitz Appenzell

Zurück zur Seite
Schnellsuche