Direkte und indirekte Amortisation

Mit der Amortisationsregelung wird die Hypothekarschuld vom Kunden ratenweise zurückbezahlt. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Amortisationen, wobei auch Mischformen möglich sind:

Direkte Amortisation

Unter der direkten Amortisation versteht man die regelmässige oder unregelmässige Abzahlung einer Hypothek, d.h. die Schuld wird kleiner und die halbjährliche Zinsbelastung nimmt bei unverändertem Zinssatz ab.

Indirekte Amortisation

Bei der indirekten Amortisation bleibt die Schuld konstant und somit die Zinsbelastung bei unverändertem Zinssatz gleich, da die verfügbaren Mittel nicht zur Schuldenreduktion eingesetzt, sondern in anderer Form angelegt werden.

 

Ob direkt oder indirekt amortisiert werden soll, hängt in erster Linie von der Tragbarkeit der Zinsbelastung ab. Ist die monatliche Zinsbelastung gemessen am Einkommen eher an der oberen Grenze der Tragbarkeit, ist die direkte Amortisation vorzuziehen. Ist hingegen die Zinsbelastung gut tragbar, empfehlen wir, die Möglichkeiten der steuerbegünstigten 3. Säule auszuschöpfen und indirekte Abzahlungen durch Einzahlungen auf ein Sparen 3-Konto zu tätigen. Dadurch kann von Steuerersparnissen und einer attraktiven Rendite profitiert und die Altersvorsorge ausgebaut werden. Gleichzeitig können die einbezahlten Beträge in der Steuererklärung vollständig vom Einkommen abgezogen werden. Zudem bleiben die Schuldzinsen auf der Hypothek hoch, wodurch die Steuerabzugsmöglichkeit vollumfänglich erhalten bleibt. Dies ist insbesondere dann interessant, wenn die Steuerprogression hoch ist.

 

Fazit: Immobilienbesitzer können nicht nur mit der Hypothekarschuld, sondern auch mit der indirekten Amortisation Steuern sparen.

Weitere Informationen

Die Mittel der 3. Säule können alle 5 Jahre zur Abzahlung der Hypothek auf dem selbstbewohnten Eigenheim eingesetzt werden. Spätestens bei der Pensionierung wird das Guthaben auf dem Sparen 3-Konto zur Rückzahlung der Hypothek verwendet.

 

Stehen Mittel zur Verfügung, welche die Maximalbeträge der 3. Säule übersteigen, besteht die Möglichkeit, indirekte Amortisationen über Fonds- oder Aktienanlagen, die nur einer teilweisen Einkommensbesteuerung unterliegen, zu tätigen. Diese Form der Anlage setzt jedoch eine gewisse Risikofreudigkeit und -fähigkeit voraus.

Beratung und Kontakt
071 788 88 88
 
Ihre nächsten Schritte
newhome.ch

Immobilien mieten, kaufen und kostenlos inserieren bei:

Schnellzugriff